Gemeinde Evessen
Informationen aus dem Zeitraum 2004-2007
Jeden Tag ein Rekord: Vier Bezirks-Rekorde bei Kurzbahn DM in Berlin
Andreas Helmold
19.12.2018
Anhänge:

Franziska

Jan-Luca

Bei der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft in Berlin bereiteten Aktive von der SSG Braunschweig und vom TV Jahn Wolfsburg ihren Trainern Weihnachtsgeschenke in Form von Rekorden.

Am Donnerstag startete die 16 jährige Katharina Wrede (SSG Braunschweig) über 100m Freistil und verbesserte ihren eigenen Rekord im Vorlauf auf nun 0:56,70 min. Die bisherige Rekordzeit von 0:57,12 min hatte sie vor gerade mal einem Monat in Hannover aufgestellt. Im C-Finale blieb sie mit 0:56,99 min. auch noch einmal unter ihrem alten Rekord.

Am Freitag steigerte dann Jan-Luca Laubner über 50m Schmetterling den seit 2005 von Robert Smith (SSG Braunschweig) gehaltenen Rekord um 5/100 sec. auf die neue Rekordzeit von 0:25,51 min.

Am Samstag war es wiederum Katharina Wrede, die auch auf der halben Freistildistanz ihren bisherigen Rekord von 0:25,83 min. aus Hannover unterbot. Im Vorlauf über 50m Freistil schwamm sie auf die neue Rekordzeit von 0:25,56 min. Im B-Finale bestätigte sie die Leistung mit 0:25,59 min.

Am Sonntag setzte Franziska Hauptmann (TV Jahn Wolfsburg) dann eine denkwürdige Rekordmarke über 50m Rücken. Als erste Schwimmerin des Bezirks unterbot sie über diese Strecke mit 0:29,98 min. die 30 Sekundengrenze. Die alte Rekordzeit von 0:30,12 min. hatte sie vor erst vor drei Monaten beim Meeting in Wolfsburg erreicht.

Jetzt ist aber erst mal Weihnachten…

Andreas Helmold